Estacion Esperanza

Volontariats-Berichte

Interessierte Frauen und Männer ab 18 Jahren sind eingeladen, für eine gewisse Zeit als Volontärinnen bzw. Volontäre mit uns zu leben und im Projekt mitzuhelfen. Rückmeldungen von Ehemaligen bestätigen uns immer wieder, dass damit prägende Erfahrungen verbunden sind (siehe Berichte unten). Nur schon, wer während einiger Wochen den Alltag im Kouri Haana-Slum miterlebt hat, betrachtet vieles der eigenen Lebenssituation mit andern Augen.

  • Volontariats-Berichte

    Bigna Färber

    Es hat nicht lange gedauert und das Leben und Arbeiten mit den Menschen in Ventanilla wurden für mich zum Alltag. Es war normal, dass mich Kinder im Slum begrüssten und mir zuwinkten oder dass ich mit ihnen zwischen den unfertigen…

  • Volontariats-Berichte

    Bigna (Einsatz Juli – September 2019)

    Nun bin ich seit zwei Wochen hier und kenne langsam das Team, die Kinder, die Angebote und Abläufe der Estación Esperanza. Von Anfang an wurde ich miteinbezogen in Vorbereitungen und Durchführungen von Kindernachmittagen, Englischunterricht, Bastelarbeiten, Unihockeytrainings, Nachhilfeunterricht und bei allem,…

  • Volontariats-Berichte

    Annina Imhof

    Ich habe mir ein Volontariat ganz anders vorgestellt. Ich habe ehrlich gesagt immer gedacht so ein Einsatz ist vor allem anstrengend. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so viel zurückgeben wird.

  • Volontariats-Berichte

    Irina Eugster

    Als ich ins Flugzeug stieg, wusste ich nicht genau, was mich erwarten würde. Es schwirrten viele Fragen in meinem Kopf umher, zu denen ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Antworten hatte. Doch es stellte sich heraus, dass der Einsatz nicht…